Stress

24.06.2011

Es tut mir sehr leid, Gi, aber Ich kann nicht den gleichen weg zurücklegen wie in der Vergangenheit, mit viel stress. Aber Ich bin angekommen, wo Ich Wollte, oben. Aber die wichtigsten Werte sind zerstört: 1. Die Familie, 2. Die Gesundheit, 3. Finanzielle Probleme . Ich habe alles verlohren. Gi, du hast auch Probleme, von denen du mir oft erzählt hast. Ich habe versucht, in Deiner nähe zu sein, aber du hast es nicht gewollt und ich weiß warum: Du bist ein Dickkopf. Ich habe versucht, dir eine bessere Lebensqualität zu vermitteln, zunächst mit sich selber glücklich zu sein, in Harmonie zu leben mit dir selber und Deiner Welt und den Menschen, die dir nahe stehen. Du schenkst Ihnen Ehrlichkeit, Respekt und Korrektheit. Nur so kannst du Selbstvertrauen gewinnen. Aber alles das habe ich in unserer gemeinsamen Zeit nicht erlebt! – Du glaubst, dass alle Menschen dumm sind, nur du bist intelligent. Du hast in diesen dingen nicht immer die Realität und die Wahrheit gesagt. Du redest und lebst wie eine Schauspielerin vom Theater, die immer die Rolle der “Intrigantin” spielen möchte, am Ende gibt es immer ein Drama. – Warum, Gi? Ich habe es nicht verstanden. Schon lange Zeit hast du dich mir gegenüber seltsam Verhalten. Ich wusste nicht, wohin du wolltest. Du hast dich langsam von mir entfernt. Du hast immer Raffinierte Entschuldigungen gefunden, wie wenn ich ein kleines Kind wäre, das nichts versteht. In Deinem Alter, Gi, wie lange brauchst du noch, um Erwachsen zu werden? Ich habe dich mehrfach in Italienische Restaurants ausgeführt, um dir die Italienische Küche nahe zu bringen, im Unterschied zu deiner Küche. Ich habe gehofft, du hättest in dieser Kultur Geschmackliche und Sinnliche Glücksmomente erleben können. – Du gehst zur Schönheitspflege, um deine Ausstrahlung zu erhöhen und die Aufmerksamkeit der Anderen zu finden. Das nützt dir nichts, Gi. Wenn du dich besser fühlen willst, fang mit den Füßen an, und dann gehst du höher. Das Gesicht kommt am Ende. Du musst vor den Spiegel treten, um dich zunächst von aussen und dann von innen zu sehen, um zu verstehen, ob du Glücklich bist oder nicht, Gi.

04.07.2011

An Meinem Geburtstag habe Ich darüber nachgedacht, welches Glück Ich gehabt habe, dass Du die Zeit gefunden hast, mir eine E-Mail zu schicken. Sie erschien mir fast wie ein “Adieu”. Du hast mir auch viel Glück gewünscht, vielen dank auch für das Geschenk. Ich habe in unserer Zeit nie verstanden, was du von mir wolltest, was du bei mir gesucht hast. Adieu mon Amour! Ich bin traurig, Ich bin zufrieden, mit diesen Emotionen zu Leben. Die bringen dem Leben einen Sinn und Wert. Ich Lebe !!

Ciao Gigi.



Schöner Film

( Gi, es ist ein schöner Film gewesen). Aber ich habe von diesem Film in meinem Leben schon viele gesehen. Die erste Phase des Films war wirklich sehr schön, phantastisch, prächtig. Aber als die zweite Phase des Films begann, wurde der Weg immer komplizierter, wir kamen gewissermaßen in einer Monotonie an, immer das gleiche ! Wo ist die klassische moderne Musik geblieben ? Wir hören sie immer weniger wie wenn jemand absichtilich das Volumen der Töne verringert. Wo ist das lodernde Feuer, ich habe früher auch die Flammen gesehen, jetzt sehe ich die Flammen nicht mehr. Wo ist der Vulkan, der früher immer tätig war, der immer Hitze und Glut in den Himmel geschleudert hat? Und die Lava, die ins Tal geflossen ist?  Selbst wenn ich heute Benzin hineinschütte, der Vulkan ist erloschen. Aber wir alle wissen, dass auch Vulkane ruhen müssen, um sich zu erholen. Aber in diesem Film ist es wahrscheinlich schwierig, das Feuer wiederzubeleben. Ich hoffe, das es trotzdem möglich ist. Normalerweise hat ein solcher Film immer ein schönes/ gutes Ende. Wenn ich an diesen Film denke in seiner ersten Phase, mit Liebe, bleibt er trotzdem ein schöner Film. Wir müssen ruhig bleiben und Hoffnung haben, nachdenken und warten.

Das Schicksal entscheidet über die Zukunft.!

Ciao Gigi, 06.06.2011; 5 Uhr morgens



Das Schicksal

Auch die Seelen fliegen in unserem Universum , was man nicht glauben möchte. Sie treffen manchemal alte Bekannte, die man viele Jahre nicht gesehen hat. Ich, Gigi, hoffe, dass ich meine Zwillingsseele getroffen habe, Sie ist eine wunderschöne Frau, die mir sehr gefällt, auch ihre Seele ist positiv.

Vor 7 Jahren hat eine Frau von 22 Jahren mein Leben verändert, sie kam häufig als Gast in mein Restaurant, Sie heißt >Ines<, Sie hat in der Modebranche gearbeitet. In jener zeit habe ich mich mit meiner Frau schon nicht mehr verstanden. Eines Abends ist Ines mich besuchen gekommen und ist die ganze Nacht bei mir geblieben. Nach dieser Nacht bin ich nicht mehr nach hause zurückgekehrt. Ines hat mein Leben verändert. Meine Frau und ich haben uns Scheiden lassen, und seither Lebe ich allein.

Im letzten November habe ich eine Frau kennengelernt, die ich einige male getroffen habe, sie hat eine schöne Ausstrahlung, sie gefällt mir sehr gut. Danach habe ich sie nicht mehr gesehen. Eines Tages jedoch habe ich sie in der “Metro” getroffen. Sie befand sich auf der Rolltreppe, ich ging nach oben,  Sie nach unten, ich gucke sie an, sie guckt mich an, ich sage “ciao, wie gehts dir ?”. Sie fragt mich auch wie es mir gehe. Ich Lade sie zu einem Kaffee in meinem Bistro ein. Eine woche später war sie da. Danach haben wir uns häufiger gesehen und auch geküsst. Wir haben uns verabredet, uns am 4.2 zum Abendessen zu treffen. Nach der Schule 21h sollte sie mich anrufen, was sie nicht machte. Als ich sie anrief, sagte sie mir, dass ich sie falsch verstanden habe, und das wir uns morgen abend treffen sollten. Trotzdem war ich traurig und enttäscht.

Ich habe das Haus verlassen und bin ins Hotel gefahren. Dort in der Taverne begrüße ich alle Bekannten, als plötzlich eine Frau auf mich zukommt und sagt: “ciao, Gigi!”. Ich überlege kurz, wer diese schhöne Frau ist. Ich habe mich sofort erinnert und sagte: “Ines“? Sie hat damals mein Leben verändert. Wir haben eine Stunde lang über alles gesprochen. Danach haben wir beschlossen weg zu gehen. Wohin? Natürlich bei mir zu hause. Ich fahre vor, sie hinterher. Eine sehr schöne Nacht, wie im Januar vor 7 Jahren.( Ines)  Das Universum mit unterschiedlichen Formen der Musik, von Rock bis Hardrock, eine Furie, ein Unwetter, ein Tornado … pur!! Am nächsten Morgen bin ich sehr spät aufgestanden.

Am nächsten Tag war ich verabredet wieder im Hotel mit Scjiscji zu Abend zu essen. Nach zwei spannungsreichen Stunden wollte Sie unbedingt wissen, was am Abend zuvor passiert war. Ich habe Ihr alles erzähl. Nach einiger Zeit fragte ich Scjiscji, ob wir hier bleiben wollen. Sie sagte “Nein!”. Daraufhin fragte ich, ob wir zu mir nach Hause gehen können. Sie antwortet wieder “nein”, schlug aber vor, zu ihr nach hause zu gehen. Ich war Sprachlos. Sie fuhr vor, ich folgte ihr, am Abend zu vor war es umgekehrt. Eine aufregende nacht, wir waren wie auf einem Planeten, mit dieversen Arten von Musik, von Klassisch bis Modern. Alle Organe unserer Körper vibrierten, entfacht ganz alleine von der Musik. Wir waren auf einem Vulkan, die Lava Explodiert. Es war nicht nur Liebe, ich wollte unbedingt in ihren Körper kennenlernen und ihre Seele spüren, um zu verstehen, was ich oft gesucht habe: Ist das die Liebe?

(Ines hat wieder mein Leben im richtigen Augenblick verändert)

Ciao, Gigi                07.02.2011



Das Glück

Ich bin sehr oft Nachts aufgewacht, immer mit den gleichen Träumen, mit offenen Augen habe ich Deinen Schatten gesehen. Scjiscji.

Mein Herz hat heftig geschlagen, da ich sehr unruhig war. Ich bin aufgestanden, bin sehr ruhig, die vielen Gedanken überschlagen sich so schnell, dass ich nicht mehr in der Lage war zu sprechen, ich bin sehr Emotional, mein Augen fullen sich mit Tränen, ich weine vor Glück. Scjiscji.

Ich kann nicht glauben, dass das die Realität ist und ich das Glück habe, dass mir das passiert. Danke, dass ich gestern abend bei dir geblieben bin, es war sehr schön!

Auch weil ich verstanden habe, was ich verstehen wollte. Du gefällst mir sehr, ich möchte immer bei dir bleiben.

Ciao GIGI                     06.02.2011



La Villa

ecke “La Villas” existiert nicht mehr, nach 20 Jahren. Ich habe eine harte und schwierige Zeit erlebt, aber sie war für mich eine große Liebe, sie war für mich wie ein Kind, weil ich es als Erwachsen in die Freiheit entlassen konnte, das waren 20 Jahre. Ich bin sehr Glücklich aber zugleich auch sehr Traurig. Warum bin ich Traurig? Ich bin es, weil der neue Besitzer alles verändert hat, alles neu und Elegant. Er hat den Italienischen Stil, der meinem Persönlichen geschmack entsprach, heraus genommen. Für mich war “La Villas” nicht nur ein Restaurant sondern ein Ort mit einem Familiären ambiente, mit sehr vielen Dekorationen und vielen Bildern, mit vielen Mediteranen Farben.

Für mich war “La Villas” nicht nur Arbeit, die ich zu machen hatte, es waren auch viel Engagement und Leidenschaft dabei.

Ich bin einige male in dem neuen Restaurant gewesen, habe mich aber nicht besonderes Gut gefühlt, weil das Lokal ganz in Weiß gehalten ist, sehr Kühl, ohne Musik, es erinnert mich an einen Friedhof. Ich fühlte mich schlecht, weil etwas von mir nicht mehr da ist. Ich möchte  nicht mehr Hinzufügen warum ich Traurig bin.-

Warum bin ich Glücklich ?

Weil ich nach 20 schweren Jahren und sehr viel Arbeit endlich weggehen wollte. Jetzt nach fast drei Monaten, hat sich mein Leben total verändert, einerseits gibt es einen völlig neuen Rhytmus, andereseits trete ich in eine  neue Welt ein. Ich beginne ruhig und langsam neue emotionen zu verstehen: ich schaue mich um, ich höre zu und versuche diese Welt zu verstehen. Für mich ist auch neu, dass ich darüber nachdenken muss, was ich in der Zukunft machen sollte, die sich mir als nicht leicht Präsentiert. Ich möchte nicht weiter in tiefere Motive gehen. Man schaue sich nur um, dann wissen wir alle, in welcher Welt wir leben.

Ich bin jetzt fast 63 Jahre Alt, vom Charakter her bin ich Optimist, ich kann mich Leicht auf unterschiedliche Situationen einstellen. Für mich zählt als erstes die Gesundheit, danach sollten wir Lebensfreude haben und allen Liebe und Frieden schenken. Für mich ist das wichtigste zu schauen und zu hören und nicht das neue Restaurant zu kritisieren. Ich wünsche dem Restaurant immer das beste und nie Schlechtes.

Viel Glück !   Gigi 11.12.2009



Giovanni

singen In den siebziger Jahren lebte mein Bruder Giovanni in Turin. Wann immer Künstler aus Neapel (Sänger, Schauspieler aus Theater und Film) nach Turin kamen, war es ihm wichtig, dabei zu sein, und er war glücklich. Ich bin sein Bruder Gig, jünger als er, sein Kunst Geschmack hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich bin viel früher als Giovanni nach Turin gegangen, ich war erst 13 1/2 Jahre alt. Turin war eine völlig andere Welt als Benevento. Turin ist eine moderne Großstadt, und mich interessierte mehr die Moderne. Ich bin aufgewachsen und habe immer im Norden gelebt, zunächst in Turin, dann in Ligurien bis zum Alter von 31 Jahren. Im Jahre 1979 bin ich nach Duisburg (Deutschland) gegangen, um deutsch zu lernen. In jenen Jahren kamen viele deutsche als Touristen nach Ligurien, manche von ihnen haben mich überzeugt, nach Deutschland zu gehen, um die deutsche Sprache zu lernen. Dieser Gedanke hat mir Angst gemacht. Kälte und, ich weiß nicht warum, die Erinnerungen an die Filme aus der deutschen Vergangenheit. (Ich entschuldige mich dafür). Wir kehren zurück, um über Napoletanische Kunst und Kultur zu sprechen, und das ist Musik, und ich erkläre nachher warum. Ich, Gigi, immer in Duisburg, 30 Jahre, immer in der Gastronomie gearbeitet. Ich war immer sehr an Kultur interessiert (Musik, Architektur, Bildhauere, etc.). Ich verstehe meinen Beruf auch als Kunst, weil wir immer natürliche Produkte ausgewählt haben, nur so können wir ein küstlerisches Handwerk gut und optisch ansprechend auf die Teller bringen. Wir kommen wieder nach Neapel zurück, einer reichen Kultur in einer langen Geschichte. Ich verbinde diese beiden Dinge, um zurück zu kehren zu den Ursprüngen meiner Familie. Die Jahre gehen dahin, und ich mehr und mehr in meinen Gedanken und in meinem Herzen die Sehnsucht nach der Erde und ihren Düften. So habe ich angefangen, meine Region Kampanien zu lieben. In meinem Restaurant haben wir viele Jahre lang Musik gemacht, aber in den letzten Jahren habe ich zunehmend interesse für Neapolitanische Musik verspürt, die ich auch selber gern begonnen habe zu singen, mit einer guten Stimme. Jetzt habe ich auch verstanden, warum mein Bruder Giovanni diese Musik so geliebt hat. Er war verrückt danach!! Bravo, Giovanni, du hast die Neapolitanischen Künstler und die Kultur viele Jahre vor mir verstanden.

Ciao Giovanni   Gigi  Januar 2010



Ufer

fluss-ufer-gletscher-daemmerung.800xJeder Mensch braucht mindestens ein Ufer, wo er sich festhalten kann, vor allem in schwierigen momenten. Das Ufer ist eine Seite eines flusses, weil das Leben nur schwimmen bedeutet. Schon im Mutterleib schwimmen wir, und dann fahren wir damit fort bis zum Ende. Es ist wunderschön wenn das Wasser ruhig ist, du kannst dich treiben lassen durch unterschiedliche Dörfer und siehst vielfältigste Formen der Natur, Blumen, Pflanzen und viele unterschiedliche Tierarten. Der Himmel ist blau, die Sonne gibt das Licht, das durch die Vegetazion dringt. Alles ist ruhig, stumm und friedlich, und dann die Träume, die dich einhüllen in ein sanftes Wohlbefinden. Aber dann musst du sehr aufpassen, wenn das Wetter schlecht wird und Regen aufkommen. Der Fluss wird unruhig, dann musst du kraftvoller schwimmen, um oben zu bleiben und wenn du es nicht mehr schaffst, brauchst du ein Ufer, wo du dich festklammern kannst. Du musst dich ausruhen und nachdenken, wie du es besser machen kannst, – oder sonst gehst du unter und ertrinkst. Aber im täglichen Leben ist es nicht einfach weiterzugehen, es ist ein fortgesetzter Kampf, der Humor geht rauf und runter. Die Schwierigkeiten sind groß, aber aus ihnen können auch neue Chancen erwachsen, wenn du das Glück hast, ein rettendes Ufer im richtigen Augenblick zu finden.

Ciao Gigi 18.04.2010



Sorgenfrei

30330718Wir haben seit vielen Jahren ein sehr schönes Leben geführt wie in einem wunderbaren Film. Das schöne Leben war ein schöner Traum.Wir haben auf eine ebenso verschwenderische wie sorglose Weise gelebt. Es war alles normal, es war alles selbstverständlich. Wir haben im Überfluss gelebt, ohne den Dingen einen tieferen Wert zu geben. Jetzt ist der Traum ausgeträumt. Die Realität präsentiert sich auf unterschiedlichste Art und Weise. Wenn wir heute einen Cafè trinken, ist er nicht immer süß. Jetzt im Mai erleben wir den Frühling, die Blumen blühen auf, und die ganze Natur erwacht. Und auch uns erblühen neue und positive Ideen. Wir beginnen wieder, den Kleinigkeiten, die wir brauchen, mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Auch in unserer Küche blühen neue und kreative Ideen mit guten und natürlichen Produkten in einem Degustationsmenü inklustive einem guten Wein.

Ciao Gigi 08.03.2009



Weihnachten 2009

Advent wreathIch erinnere mich nicht mehr, wann ich zum letzten mal Weihnachten in Benevento verbracht habe. Inzwischen sind sehr viele Jahre vergangen. Ich habe immer davon geträumt, einmal Weihnachten mit meiner Familie dort zu erleben, aber leider habe ich Weihnachten immer gearbeitet, weil mein Weg vorgezeichnet war. Aber ich akzeptiere immer mit Freude das, was morgen passieren könnte. Aber in diesem Jahr zu Weihnachten habe ich Glück. Dank meiner Familie habe ich wunderschöne Tage erlebt. Sie hat mich an Orte geführt, von denen ich viele Jahre lang geträumt hatte, sie wieder zu sehen. Erste Schritte habe ich mit meinem Schwager Gianni gemacht, wir sind in den Straßen gelaufen, die ich als kleiner Junge schon kannte, wir haben das Haus meiner Eltern gesehen, es war genau das gleiche wie damals. Und dann habe ich einen Klos im Hals, ich sehe mich so, wie ich als kleiner Junge war. In Pietrelcina, einem kleinen Vorort, gibt es ein Kloster, in dem Pater Pio gelebt hat. Ich bin dort spazieren gegangen und habe gebetet. Mein großer Traum ist Wirklichkeit geworden: Endlich sah ich San Marco dei Cavoti, wo mein Vater geboren wurde. Ich habe das sehr schöne Dorf gesehen, sehr katholisch und voller Geschichten. Dann fühlte ich die Wärme der Familie genauso wie damals. Und dann hatte meine Schwester Anna noch eine gute Idee: Wir sind zum Mittagessen an die Amalfi- Küste gefahren. Danach sind wir zum Strand gegangen, wir haben am Strand gespielt wie damals, als wir Kinder waren. Am Abend, zurück in Benevento, hat es stark geregnet und trotzdem haben meine Schwester und ich einen Spaziergang durch die Stadt gemacht. Wir haben viel geredet, die Zeit schien stehen zu bleiben, der Regen prasselte herab, und es war sehr romantisch. Wie wenn wir einen Film drehen würden; aber das war kein Film, das war Realität. Die Unterhaltung war sehr tiefgründig, mit viel Liebe und Gefühl. Wir sind viele Stunden unterwegs gewesen, aber uns war es nicht wichtig, wie schnell die Zeit verging. Aber auf dem Rückweg haben wir gespürt, dass die Gespräche uns erleichtert haben. Wir hätten auch die ganze Nacht laufen können. Wir waren beide sehr zufrieden und glücklich. Es war wirklich ein sehr schönes Weihnachtsfest.

Euch allen Dank!

Ciao Gigi



Jeden Abend

daemmerung-eber-1So wie jeden Abend bin ich allein. Seit Ostern ist die Arbeit viel weniger geworden. Wir durchleben sehr lange tage, die nie zuende gehen. Wir kennen nicht die Gründe. Es kommen immer weniger Gäste. Ich spüre nostalgisch die Abwesenheit aller dieser Gäste, die ich seid langem kenne. Ich höre sie nicht, ich sehe sie nicht. Aber wo sind sie denn? – Ich denke, es geht ihnen auch nicht gut. Ich denke das beste ist abzuwarten und zu hoffen. Bleiben wir ruhig und verlieren wir nicht den kopf. Wir sollten nicht die Kontrolle verlieren und abwarten. Selbst von den engen Freundinnen höre und sehe ich nichts mehr. Auch das Telefon klingeld nicht mehr. Aber ich bin noch “da”; ich warte. Wir kommen wieder ins Leben hinein, mit Sicherheit besser als zuvor. Wir werden enger zusammen sein als vorher, und wir haben mehr freude zu leben. Wir sollten nicht aufgeben.

Ciao Gigi 15.07.09



Beigleitet

begleitetIch habe nicht mein Leben gemacht, das Leben selber hat mich zum Leben gebracht, begleitet von den Pfaden der Erde, durch die Talebene voller farben und düfte, mit Sonne, die durch die Natur scheint: Das ist eine innere Freude und tiefes Glücksgefühl. Und dann gehen wir durch die steilen und gefährlichen Berge, voller ungewisser wege.

Daher müssen wir äusserst vorsichtig sein, wir müssen versuchen, die Füße gut auf dem Boden zu halten, weil wenn wir fallen – wir uns sehr weh tun.

Das ist genau wie im Leben: Wenn wir fallen, tun wir uns wirklich sehr weh. Dann müssen wir wieder neu beginnen, sehr sehr langsam, mit viel willen und ein bisschen glück.

Wenn wir das schaffen, werden wir wieder zurückkehren in ein neues Leben.

Ciao Gigi                       01.06.2009



Fast-Food

Fast Food

Quelle: Flickr

Ich bin zufrieden! Endlich sind “Fast Food” und Globale Ernährung fast am ende. Glücklich sind jene, die das Glück gehabt haben, sich davor zu bewahren. Die Leute beginnen wieder zu glauben, dass wir eines Tages zurückkehren werden zu duft und geschmack, die wir lange Zeit vergessen hatten als ein teil unserer Erde und Natur.

Wenn wir die kleinen aber feinen zutaten Hinzufügen – ohne aufwand und ohne Anstrengung – dann werden wir ein gutes Ergebnis bekommen, wenn wir den Duft und den Geschmack der Natur spüren, haben wir ein Genuss erlebnis. Das tut Ihnen gut und sie Spüren, das sie das Leben  lieben.

Gigi                 15.04.2009



Mein Leben

Quelle: FlickrMein Leben ist genauso wie ich selber bin, es ist so wie meine Träume sind. Ich gehe immer voran und ich glaube immer mehr. Ich spüre aus/in meinem inneren, wie ich die Jahre verbringe, ich sehe schon, was kommt und was im nächsten Jahr geschehen wird. Ich spüre es durch meinen Humor, wie das Blut durch meine Aderen rinnt, im rhythmus meines Herzens, oder wie viele Kopfschmerzen mir in der woche passieren. Ich brauche Arbeit, um mich wohl zu fühlen weil es für mich wichtig ist, dass alles für mich von Arbeit abhängt, gesundheit und wohlbefinden – mental und Psychologisch. Nur so können wir und kann ich die Kriese gemeinsam bekämpfen.

Ciao Gigi              15.5.2009



Alleine

AlleineMeine Einsamkeit und mein Humor, der ein bisschen traurig ist, rührt von anderen her, die ihre Sorgen und Ängste mitteilen, worauf ich mich innerlich -traurig- verschliesse. Allabendlich bin ich allein, über das morgen nach zu denken. Und alle diese Gefühlseindrücke, die ich in meiner Seele habe, veranlassen mich zu schreiben. Wenn ich schreibe, werfe ich alle meine Gedanken aufs Papier. -  Ich habe mein Leben verändert: Ich lebe besser als zuvor, ich lebe besser, weil ich mehr Dinge verstanden habe, weil ich mehr Zeit gefunden habe nach zu denken über die wichtigen Dinge, die ich in meinem innersten gesucht habe. Ich suche sehr tief in allen Organen meines Körpers mit großer Aufmerksamkeit die Schwingungen und die Klänge zu hören, ich atme den Schlag des Herzens. Und ich suche morgen diese Klänge, die eine schöne Musik mit einem schönen Rhytmus bilden. Ich bin erheitert und glücklich zu leben.

16.01.09 Gigi



Zur Verfügung

In meinen Negativen erfahrungen bin ich Automatisch ein wenig verschlossen in mich selber. In der positiven Einsamkeit geniesse ich die angenehme Traurigkeit, sie gibt mir mehr zeit, in einer anderen art zu denken und zu Leben. “Danke Gott”, bin ich (besser) eher bereit, diesem schönen Leben entgegen zu treten, in unserer äusserst schönen Welt.

Ciao Gigi     23.12.2008



Jung

Vor einigen Jahren dachte ich immer, dass Ich in einem Gewissen Alter weniger zu arbeiten haben müsste. Ich hätte mehr Zeit gehabt, bequem zu Leben, bestimmte Dinge zu machen, die ich als junger Mensch versäumt habe. Diese Vorstellung war ein Irrtum. Deswegen empfehle ich den jungen Menschen, das Leben zu genießen, weil die Zeit davon eilt und daher immer weniger wird. Ab einem bestimmten Alter wird die Zeit- Subjektiv- immer weniger. Alles wird- ab einem bestimmten Alter- schwerer. Der Schwanz wird immer weicher und kleiner, aber glücklicherweise (dank der Wissenschaft) gibt es CIALIS ,10 mg OK. Für mich ist viel Zeit vergangen, ich bin jetzt ein wenig müde, aber ich mache jeden Tag einen neuen Anfang und zum Glück gibt es noch kein Ende, “DANKE”. Wir haben noch viel Zeit. Der Kampf, den wir gewinnen müssen, richtet sich nicht gegen andere sondern gegen uns selber. Um zufrieden zu sein.

Ciao Gigi 04.11.08



Die Krise 1. Teil

istock_000005742249large Wir befinden uns in einer wirdschaftlichen, politischen und moralischen Krise:

zu viele Zahlen, immer schnellere Zahlen, immer größere Zahlen.

Wir wussten schon seit langer Zeit, dass die Schlösser, aus Zahlen gebaut, eines Tages zusammenbrechen werden.

Aber am 31.01.2009 werden wir eine familiäre weinprobe anbieten:

In aller Ruhe werden wir gutes Essen und gute Weine genießen.

Wir müssen den kulinarischen Geschmack für das Wesentliche “wieder entdecken” den Kopf frei halten und die Füße auf den Boden lassen, das Vertrauen nicht verlieren, den Optimismus in die Zukunft bewahren und an uns selber glauben.

Es wird schon wieder gut werden.

21.11.2008   Gigi



2. Teil der Krise

19390102 Diese Krise macht vielen Angst, wir sind mit ihr sehr beschäftig! Diese Krise hat für mich etwas sehr positives, weil sie vom Himmel kommt, von Gott, der uns liebt, wir müssen aufwachen und unser Hirn bewegen. Damit neue Impulse und neue Initiativen, neue Ideen in unser Ökonomisches, Politisches und Soziales System einziehen können. Damit eine bessere Zukunft gebaut werden kann, die Stabiler und Sicherer ist für unsere Kinder. Sie gibt uns ein gesünderes Leben, ein sichereres Leben. Die Authentischen Dinge, zum Beispiel, eine gesunde Ernährung, die rückkehr zur Qualität, auch nicht zu den Dingen, die schnell fertig sind, werden immer wichtiger. Die Natur ist unsere Welt, in der wir Leben müssen.

Gigi 10.01.2009



(eine Person)

05082008197 Ich habe eine Person, die immer neben mit ist, Tag und Nacht. Ganz gleich, wo ich bin, sie ist immer in meiner Nähe. Sie begleitet mich überall, wo ich hin gehe. Sie hilft mir auch immer nachzudenken, sie entscheidet was ich tun soll, sie spricht zu mir, sie berät mich im GUTEN wie im SCHLECHTEN. Ich bin wirklich glücklich, diese Person zu haben und weil ich daher nicht alleine bin. Sie ist immer für mich da, seitdem ich geboren wurde. Sie hat mit mir entschieden,  alle únsere Wege des Lebens gemeinsam zu gehen. Sie wollte nicht alleine gehen, deshalb hat sie mich ausgewählt. Wenn wir unseren Weg beendet haben, wird sie mich in den Himmel aufnehmen, in ein anderes neues Leben. Das ist bestimmt ein Paradies, wo ich zufrieden und glücklich sein werde. Auf erden habe ich ein intensives und äußerst positives Leben gelebt, es war “BELLISSIMA”.   Ciao bis bald! Ich freue mich auf eure Kommentare.

Gigi 25.07.2009



Zufall

istock_000004022669medium Mein Leben ist immer vom Zufall bestimmt.

Jedesmal, wenn ich einen Menschen getroffen habe, hat diese Begegnung -Unfreiwillig- mein Leben verändert. Ich habe immer von einem anderen Leben geträumt, aber gegen die Macht des Schicksals kann man nichts ausrichten.

Ich lebe von Tag zu Tag, und jeder Tag ist ein neuer Aufbruch.

Wenn ich groß bin, möchte ich mal Arbeiten, aber nicht nur wegen des geldes.

Was wir auch immer tun, es hat eine Konsequenz im Guten wie im schlechten. Um im Leben voranzuschreiten, brauchen wir Motivation und Kraft, weil das einfache Leben nicht vorwärts geht und natürlich keinen Erfolg bringt.

Eine Positive Kraft schafft Respekt und Toleranz gegenüber dem nächsten.

25.06.2008 Gigi



Costa Poco

istock_000004571059large_0 Alles ist billig, alle wollen wenig bezahlen. Und ganz gleich was wir essen, das wichtigste ist, dass es wenig kostet, welche Kleidung wir auch tragen, wichtig ist, dass es wenig kostet. Neue Entwicklungen, neue Generationen, neue Nationalitäte, eine Mischung aus …. einem Caos, wir verstehen garnichts mehr. Es herrscht eine Depressive Stimmung. Duisburg ist eine wichtige Stadt mit bedeutenden Ereignissen, die man in der ganzen Welt kennt. Viele neue Gebäude, viele neue Büros, sehr viele Büros stehen leer. Aber wohin gehe wir ??? Aber wo ist die Qualiät geblieben, die Eleganz, Geschmack und Genuss des Lebens? MEIN GOTT, lass mich verstehen, wo ich bin. Vielleicht in 20 oder 30 Jahren wird die Zeit eine Positive wende nehmen. Durch die Vermischung/ Vernetzung der Kulturen.

Ciao Gigi 29.10. 2008



Das Leben

photo_4344_20070301_0 Ist das das Leben ? Oder gibt es ein anderes Leben jenseits dieses Lebens ?

Ich muss nicht zu leben lernen, es ist das Leben selber, das mich zu Leben lernen soll.

Das Leben gibt mir die Möglichkeit, Leben zu lernen :

Richtig und gut, aufrichtig und korrekt,

damit ich mein Leben fühlen kann!

Ciao       Gigi 11.11.2008



Nicht in dem Tempo

3311003_illustration Die Lebensfreude und die Liebe nehmen immer mehr ab. Die Gefühle werden immer kälter, unser Leben wird zu nehmend von hektik bestimmt.

Wo der Lebensgenuss geringer wird, haben wir auch immer weniger zeit für die Liebe.

Aber hier ist Gigi, der Ihnen augenblicke von Liebe und Glück in einer anderen Dimension anbieten möchte.

Primavera: Mit dem frühling kommt das positive Lebensgefühl zurück und die hoffnung auf eine neue glückliche zukunft.

Auf Ihr Wohl                                                                17.05.2008  Gigi



Sogno Weinlese 2007

istock_000002160037xlarge Alle Menschen haben zwei Leben:

Das eine Leben ist die Realität,

das andere ist der Traum.

Ist das Leben ein Traum oder helfen die Träume das Leben zu bereichern?

Die Antwort ist im Schicksal eines jeden Menschen vorgezeichnet.

Ein gutes Glas Wein ist kein Traum es ist eine Realität in “La Villas”.



Mein Lieber Freund

24720027 Mein Lieber Freund, wohin gehst du? Lauf nicht so schnell! Auf diese Weise kommst du nicht so weit.

“Ich habe keine Zeit”

Hör mir zu! Du brauchst nicht alle drei Jahre ein neues Auto. Du brauchst nicht drei Handys! Geh Langsam!

Nur so kannst du den Duft der Erde und der Trüffeln genießen. Denkst du auch, mein freund, das Leben zu leben. Ich halte alles Dinge für wichtig, mein Freund. Gutes Essen und gutes Trinken geben deiner Seele mehr Energie!

Geh langsam, mein Freund, das was zählt, ist der Reichtum des Herzens. Manchmal schaust du zurück um zu lernen, wie die Gegenwart ist. Das Alte lebt fort, sei ein freier Geist!

Auf dein wohl!            20.06.2008          Gigi