Jeden Abend

daemmerung-eber-1So wie jeden Abend bin ich allein. Seit Ostern ist die Arbeit viel weniger geworden. Wir durchleben sehr lange tage, die nie zuende gehen. Wir kennen nicht die Gründe. Es kommen immer weniger Gäste. Ich spüre nostalgisch die Abwesenheit aller dieser Gäste, die ich seid langem kenne. Ich höre sie nicht, ich sehe sie nicht. Aber wo sind sie denn? – Ich denke, es geht ihnen auch nicht gut. Ich denke das beste ist abzuwarten und zu hoffen. Bleiben wir ruhig und verlieren wir nicht den kopf. Wir sollten nicht die Kontrolle verlieren und abwarten. Selbst von den engen Freundinnen höre und sehe ich nichts mehr. Auch das Telefon klingeld nicht mehr. Aber ich bin noch „da“; ich warte. Wir kommen wieder ins Leben hinein, mit Sicherheit besser als zuvor. Wir werden enger zusammen sein als vorher, und wir haben mehr freude zu leben. Wir sollten nicht aufgeben.

Ciao Gigi 15.07.09

Dier Beitrag wurder erstellt am Samstag, Februar 27th, 2010 um 18:46 Uhr, in der Kategorie deutsch. RSS Feed der Antworten abbonieren über RSS 2.0. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Kommentar hinterlassen