La Sponda

fluss-ufer-gletscher-daemmerung.800xOgni Persona ha bisogno come minimo di una sponda, dove potersi agrappare nei momenti difficili. La Sponda é la riva di un fiume dove noi nuotiamo per tutta la nostra vita. Quando noi nasciamo nella pancia di nostra madre „nuotiamo“. Per poi continuare per sempre fino alla „fine“!!! – È bello quando l’acqua e calma, ti lascia galleggiare e trasportare per paesi diversi, e poi vedi moltissimi tipi di „Natura“, fiori, piante anche diverse razze di animali. Il cielo azzurro, il sole che da la lucè, che passa a traverso la vegetazione. Tutto e tranquillo, silenzio assoluto; Poi il sognare: Che ti avvolge in un benessere piacevole. Pero poi devi fare molto attenzione, quando il tempo e brutto; Cade la pioggia e tira vento, il fiume si aggita. Allora devi nuotare forte, ma veramente forte, per stare a galla. Ma quando non celafai più, devi avere subito una sponda, dove poterti attaccare, per riposarti e ragionare cosa e meglio fare, seno affoghi. Ma nella vita di tutti giorni, che non e facile andare avanti, che e una battaglia contina, gli umori vanno sù e giù. Le difficoltà sono moltissime. Che però possono essere anche delle opportunità, sempre se hai la fortuna di incontrare delle sponde buone all momento giusto!!!

Ciao Gigi   18.04.2010



Ufer

fluss-ufer-gletscher-daemmerung.800xJeder Mensch braucht mindestens ein Ufer, wo er sich festhalten kann, vor allem in schwierigen momenten. Das Ufer ist eine Seite eines flusses, weil das Leben nur schwimmen bedeutet. Schon im Mutterleib schwimmen wir, und dann fahren wir damit fort bis zum Ende. Es ist wunderschön wenn das Wasser ruhig ist, du kannst dich treiben lassen durch unterschiedliche Dörfer und siehst vielfältigste Formen der Natur, Blumen, Pflanzen und viele unterschiedliche Tierarten. Der Himmel ist blau, die Sonne gibt das Licht, das durch die Vegetazion dringt. Alles ist ruhig, stumm und friedlich, und dann die Träume, die dich einhüllen in ein sanftes Wohlbefinden. Aber dann musst du sehr aufpassen, wenn das Wetter schlecht wird und Regen aufkommen. Der Fluss wird unruhig, dann musst du kraftvoller schwimmen, um oben zu bleiben und wenn du es nicht mehr schaffst, brauchst du ein Ufer, wo du dich festklammern kannst. Du musst dich ausruhen und nachdenken, wie du es besser machen kannst, – oder sonst gehst du unter und ertrinkst. Aber im täglichen Leben ist es nicht einfach weiterzugehen, es ist ein fortgesetzter Kampf, der Humor geht rauf und runter. Die Schwierigkeiten sind groß, aber aus ihnen können auch neue Chancen erwachsen, wenn du das Glück hast, ein rettendes Ufer im richtigen Augenblick zu finden.

Ciao Gigi 18.04.2010